×

Do you want to link to this External Site and leave Amgen.ch?

YOU ARE NOW LEAVING THIS WEBSITE. Amgen takes no responsibility for, and exercises no control over, the organizations, views, or accuracy of the information contained on this server or site.

×

Möchten Sie die Verbindung mit der externen Webseite aufbauen und Amgen.ch verlassen?

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie die Seite der Firma AMGEN Switzerland AG verlassen. Die Firma AMGEN Switzerland AG erklärt hiermit ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat und deshalb keine Verantwortung für sie übernehmen kann. .

SCHWEIZER PRESSEMITTEILUNGEN

13. November 2018
Amgen erhält Zulassungserweiterung für Repatha® (Evolocumab) zur Verminderung des Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall

ROTKREUZ (13. November 2018) – Das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat Repatha® (Evolocumab) die Indikationserweiterung für die Verminderung des Risikos für kardiovaskuläre Ereignisse (Herzinfarkt, Schlaganfall und koronare Revaskularisation) bei Patienten mit hohem kardiovaskulären Risiko erteilt. Mehr…

21. März 2017
Amgen veröffentlicht die Resultate der Repatha® Outcomes Studie

Die Repatha® Outcomes Studie zeigt, dass Repatha® (Evolocumab) das LDL-Cholesterin auf beispiellos tiefe Werte senkt und dadurch das Risiko kardiovaskulärer Ereignisse reduziert: Repatha reduziert das Risiko von schwerwiegenden kardiovaskulären Ereignissen signifikant um 20%, ohne neue Sicherheitsbedenken; das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und koronare Revaskularisierung wird nominal um 27%, bzw. 21% und 22% reduziert. Mehr…

01. Juni 2015
Amgen ernennt Corinne Le Goff zum Senior Vice President und zur Leiterin Region Europa

Amgen gibt die Ernennung von Corinne Le Goff als Senior Vice President und Leiterin Region Europa per 1. Juni 2015 bekannt. Corinne Le Goff wird für das weitere Wachstum und den Erfolg von Amgen in Europa verantwortlich zeichnen und an Anthony C. Hooper (Executive Vice President Global Commercial Operations) berichten. Le Goff übernimmt die Position von Chris Van Den Broucke. Mehr…

12. NOVEMBER 2014
AMGEN FOUNDATION ERWEITERT AMGEN SCHOLARS PROGRAM IN DIE SCHWEIZ
ETH Zürich als neue Gastuniversität

Die Amgen Foundation erweitert ihr Amgen Scholars Program mit neuen Gastuniversitäten in Europa, den USA sowie erstmals in Japan. Als zentrale Initiative der Foundation soll das Stipendienprogramm von Amgen die künftige Generation innovativer Vordenker inspirieren und Studenten weltweit während der Sommermonate Forschungsmöglichkeiten an namhaften Bildungsinstitutionen eröffnen. In diesem Rahmen wird auch die ETH Zürich als Gastgeber für Amgen-Stipendiaten unterstützt. Mehr…

3. Mai 2012
Amgen gewinnt Prix Galien Suisse 2012

In diesem Jahr geht der renommierte Prix Galien Suisse an das Osteoporose-Medikament Prolia® (Denosumab) der Biotechnologie-Firma Amgen. Der Preis wird jährlich von einer unabhängigen Experten-Jury vergeben und von der Zeitung Medical Tribune gestiftet. Mehr…

9. Dezember 2011
Swissmedic erteilt Zulassung für Xgeva® (Denosumab) zur Behandlung von Patienten mit Knochenmetastasen solider Tumoren

Das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat am 2. Dezember 2011 die Zulassung für den Wirkstoff Denosumab für die Behandlung von Patienten mit Knochenmetastasen solider Tumoren in Verbindung mit einer antineoplastischen Standardtherapie erteilt. Das unter dem Namen XGEVA® vermarktete Medikament wurde bereits 2010 in den USA und im Juli 2011 in der EU zugelassen. Mehr…